Kategorie: WEG-Recht

Ihr gutes Recht als Wohnungseigentümer und Wohnungseigentumsverwalter

Urteile rund um das Wohnungseigentumsgesetz (WEG)

Zahlreiche Gerichtsurteile aller Instanzen, nach Themengebieten sortiert, haben wir hier für Sie bereit gestellt. Bitte beachten Sie, dass es sich um Einzelfallentscheidungen handelt, die nicht immer eins zu eins auf andere Sachverhalte übertragbar sind. Zudem sind Urteile möglicherweise durch neuere Rechtsprechung oder Gesetzgebung nicht mehr aktuell.

Aufsätze zu Top Themen rund um das Wohnungseigentumsgesetz (WEG)

Hier finden Sie hier zahlreiche Artikel über wichtige Themen, die Wohnungseigentümer und Verwalter häufig beschäftigen. Vermeiden Sie die gerichtliche Auseinandersetzung, indem Sie Ihre Miteigentümer mit Ihrem Fachwissen von Ihrem Standpunkt überzeugen.

Foto: Joe Miletzki

BGH: keine Haftung des Erwerbers für Hausgeldschulden

Erwerber von Wohnungseigentum haften nicht für Hausgeldrückstände des Voreigentümers Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass das Vorrecht der Wohnungseigentümergemeinschaft für Hausgeldrückstände in der Zwangsversteigerung (§ 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG) nicht dazu führt,...

Rauchmelder in der Eigentumswohnung

Wohnungseigentümer können den Einbau von Rauchwarnmeldern in den Wohnungen beschließen, wenn das Landesrecht eine entsprechende Pflicht für die Eigentümer vorsieht. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem wegweisenden Urteil und klärte damit eine Frage,...

Kredit nicht ohne Zustimmung der Gemeinschaft

Auch wenn eine Eigentümergemeinschaft wegen unvohergesehener Ausgaben vor einem Liquiditätsproblem steht, darf der Verwalter nicht ohne die Zustimmung der Eigentümergemeinschaft einen Kredit aufnehmen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Er habe keine „gesetzliche Kompetenz“ zur...

Schadenersatz nur bei individueller Küchenplanung

Gebäudeversicherung Als ein Wohnungseigentümer ein Brandschaden an seiner Küche der Versicherung mitteilte, stellte sich diese quer. Die Küche sei nicht, wie im Vertrag angegeben, „individuell für das Gebäude raumspezifisch geplant und gefertigt worden“. Doch...

Zwangsversteigerung trotz Suizidgefahr

Verbraucherrecht Auch wenn ein Mann, dessen Immobilie zur Zwangsversteigerung ansteht, suizidgefährdet ist, darf die Versteigerung vollzogen werden. Das gilt jedenfalls dann, wenn sich die „zuständige Behörde“ des suizidgefährdeten Schuldners angenommen hat und Maßnahmen ergriffen...

BGH: Keine Stellplatz-Untervermietung in WEG

Eine Wohnungseigentümerin darf  ihren in der Anlage vorgesehenen Pkw-Stellplatz nicht ohne Zustimmung der Verwaltung oder der Versammlung der Eigentümer untervermieten. Stellt sich jedoch heraus, dass ein anderer Wohnungseigentümer seinen Stellplatz unbeanstandet vermietet hat, so...

Videoanlage in WEG möglich

Ein Wohnungseigentümer kann nachträglich eine Videoanlage in das gemeinschaftliche Klingeltableau einbauen lassen. wenn die Kamera nur durch Betätigung der Klingel aktiviert wird, das Bild nur in die Wohnung übertragen wird, bei der geklingelt wurde,...

BGH: weiter Gestaltungsspielraum bei Kostenverteilung

In Wohnungseigentumsanlagen sind „die Lasten gemeinschaftlichen Eigentums“ meist nach dem Verhältnis der Anteile der einzelnen Wohnungseigentümer zu tragen. Abweichend können aber die Betriebskosten des gemeinschaftlichen Eigentums (also nicht der einzelnen Eigentumswohnung) durch Stimmenmehrheit in...